Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Klassen acht bis zehn. Um im Sanitätsdienst an der Schule mitarbeiten zu können, haben alle einen Erste-Hilfe-Kurs bei den Johannitern absolviert, in dem ihnen die Grundlagen für ihre Arbeit vermittelt wurden.

Es sind die Aufgaben der Schulsanitäter Erste-Hilfe zu leisten, gegebenenfalls einen Schüler zum Arzt zu begleiten und über das Sekretariat die Eltern informieren zu lassen, doch vor allem Schüler mit Pflastern, Kühlkissen, Wärmflaschen und aufbauenden Worten zu versorgen.

Die Schulsanitäter übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler. Sie entlasten durch ihre Arbeit die Lehrkräfte und vor allem die Schulsekretärin Frau Möller.